Die Grüne Farm

Tiere und Pflanzen bestimmen für Anfänger und Fortgeschrittene

Alle Welt spricht von Insektensterben und Artenrückgang, doch welche Tiere und Pflanzen kenne ich eigentlich wirklich?! In diesem Projekt sollen die Grundlagen zur eigenständigen Bestimmung von heimischen Pflanzen und Tieren vermittelt werden. An verschiedenen „Ecken“ auf der Grünen Farm spüren wir der Flora und Fauna auf und „sprechen sie an“. Die Ergebnisse nutzen wir, um langfristig einen sogenannten „phänologischen Kalendar“ zu erstellen, also wann blüht der erste Winterling auf der Grünen Farm und wann ziehen die letzten Kraniche über die Grüne Farm Richtung Süden? Besondere Standorte in der „Grüne Farm“ wollen wir weiter entwickeln und pflegen, um die Attraktivität des Geländes zu bewahren. Dafür müssen wir teilweise z.B. die Brombeeren zurückdrängen, aber lassen die Totholzhabitate bestehen oder sensen mit der Hand einen Teil der Wiesen, um nicht nur monotone Rasenflächen vorzufinden.

Einer unserer schönsten Laufkäfer auf der Grünen Farm, Carabus nemoralis, der Hainlaufkäfer. Er ist über 3 cm groß. Foto: NABU/Viehberg

Winterlinge, die ersten gelben Frühjahrsboten haben 2021 zum erstenmal am 21. Januar die Blüten geöffnet! Foto: NABU/Viehberg

Ihre Ansprechpartner

NABU Stralsund e. V.

Grüne Farm
Arnold-Zweig-Str. 38a
18435 Stralsund

Tel: 0151 50321523
Email: kontakt@nabu-stralsund.de
Webseite: www.nabu-stralsund.de

Öffnungszeiten:
vorerst unregelmäßig
www.nabu-stralsund.de

Weitere Themen